Kopfzeile

Inhalt

Inhalt

Mobile Jugendarbeit

Die Jugendarbeit ist im öffentlichen Raum unterwegs, baut Kontakte auf und vertritt die Anliegen der Jugendlichen in der politischen Gemeinde. Sie vermittelt zwischen den verschiedenen Nutzergruppen und fördert den gemeinsamen, respektvollen Umgang miteinander.

Das Ziel der Mobilen Jugendarbeit Wallisellen ist es, den Jugendlichen Räume, Kontakte und Knowhow zugänglich zu machen. Die mobile Jugendarbeit will ihnen eine Stimme geben und ihnen Gelegenheiten aufzeigen, wie sie sich aktiv am Gemeindeleben beteiligen und Wünsche und Bedürfnisse artikulieren und einbringen können. Die Jugendarbeit ist offen für Projektideen von Jugendlichen und lädt sie ein, sich mit ihren Fragen und Ideen an sie zu wenden. Die Räume im Jugendhaus, wie z.B. Tanzraum, Tonstudio, Medienraum und Werkstatt können nach Absprache auch neben den Öffnungszeiten von verschiedenen Gruppen genutzt werden. Die Jugendarbeit vermietet bei Bedarf auch einen Hobbyraum im Mösli Schulhaus an Jugendliche.

Der Fokus der mobilen Jugendarbeit Wallisellen liegt nebst der punktuellen Präsenz auf den Schulhausplätzen in der 10 Uhr Pause und dem Aufsuchen beliebter Plätze der Jugendlichen in der Organisation von gemeinwesenbezogenen Anlässen. Diese Angebote, wie z. Bsp. die Feuertonne auf dem Gemeindehausplatz und die Präsenz im Zwicky Areal und bei der Zwischennutzung des Halba Areals ermöglichen neue Kontakte zu den Jugendlichen. Sie sind so Ausgangspunkt und Basis für die Beziehungsarbeit, welche die Jugendlichen im Sinne der Freiwilligkeit dazu ermuntern soll, ihre Anliegen und Probleme zu formulieren. Bei Bedarf kann so den Jugendlichen ein Coaching zur Umsetzung ihrer Anliegen oder zur Bewältigung allfälliger Problemlagen angeboten werden.

Zugehörige Objekte