Kopfzeile

Inhalt

Inhalt

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

29. May 2019
Verhandlungsbericht der Sitzung vom 21. Mai 2019

Ferienregelung für Mitarbeitende ab dem Jahr 2020

Der Regierungsrat hat mit Beschluss Nr. 405 vom 17. April 2019 entschieden, den Ferienanspruch für kantonale Angestellte ab dem Jahr 2020 zu erhöhen. Das Personalrecht der Gemeinde Wallisellen sieht in Bezug auf die Ferien vor, dass sich der Anspruch nach dem kantonalen Recht richtet. Der Gemeinderat hat den Beschluss des Regierungsrats zur Kenntnis genommen und bestätigt, dass die neue kantonale Regelung auch für die Mitarbeitenden der politischen Gemeinde Wallisellen Gültigkeit haben soll.

Die Mitarbeitenden haben demnach ab dem 1. Januar 2020 folgenden Ferienanspruch

Alterskategorie

Geltendes Recht

Ab 1. Januar 2020

Bis und mit dem Kalenderjahr, in dem sie das 20. Altersjahr vollenden, sowie als Lehrling

25 Tage

27 Tage

Vom Beginn des Kalenderjahres an, in dem sie das 21. Altersjahr vollenden

20 Tage

25 Tage

Vom Beginn des Kalenderjahres an, in dem sie das 50. Altersjahr vollenden

25 Tage

27 Tage

Vom Beginn des Kalenderjahres an, in dem sie das 60. Altersjahr vollenden

30 Tage

32 Tage

Gemeindeliegenschaft Herzogenmühle 12

Bereits im vergangenen Jahr hat der Gemeinderat einen Kredit gesprochen, um die Ostfassade der Liegenschaft Herzogenmühle 12 (Atelierhaus) zu sanieren. Mit dem Rückbau der alten Aussenschalung hat sich gezeigt, dass die Konstruktionsbalken vom Hausbock befallen sind. Nach eingehenden Untersuchungen durch ausgewiesene Fachleute konnte der Gemeinderat nun einen Entscheid über den Sanierungsumfang treffen. So werden die bestehende Schalung und die stark befallenen Bauteile durch neue ersetzt, die ganze Konstruktion gedämmt und im Innenbereich die sichtbaren Holzbauteile mit einem Pressinjektionsverfahren gegen die Holzschädlinge geimpft und vorbeugend mit Holzschutzmittel gegen Neubefall geschützt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf CHF 301'878.05 inklusive Mehrwertsteuer. Auf diese Weise kann das Gebäude, das sich im Inventar der schützenswerten Bauobjekte befindet, erhalten werden.

 

Gemeinderat Wallisellen