Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

glow.das Glattal gliedert Standortförderung aus

2011

Im Rahmen des Interessensverbands glow.das Glattal koordinieren die beteiligten Städte und Gemeinden Bassersdorf, Dietlikon, Dübendorf, Kloten, Opfikon, Rümlang, Wallisellen und Wangen-Brüttisellen ihre Aktivitäten in vielen Bereichen, von Kultur und Freizeit über Raumplanung und Wirtschaft bis hin zur Gesundheitspolitik.

Im Herbst 2011 beschliesst der Verband, die Standortförderung an einen neu zu gründenden Verein auszulagern, in dem auch Unternehmen aus der Region rund um den Flughafen Einsitz nehmen können. Ebenso sind weitere Gemeinden willkommen. Die neue Organisation soll ein Netzwerk von Verwaltung, Politik und Wirtschaft werden und als solches nicht zuletzt die Kommunikationswege zwischen diesen verschiedenen "Playern" verkürzen. Im Unterschied zum "Mutterverband" soll der neue Verein eine Stelle mit einem 150-Prozent-Pensum erhalten, die aus den Beiträgen der beteiligten Gemeinden und Firmen finanziert wird. Im Standortmarketing sollen künftig Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Am 21. November 2011 wird der "Verein Flughafenregion Zürich – Wirtschaftsnetzwerk und Standortentwicklung" in Dübendorf aus der Taufe gehoben. Bereits zu diesem Zeitpunkt haben 30 bis 40 Firmen ihre Teilnahme zugesagt. Mit dabei ist auch die Flughafen Zürich AG. Im Frühling 2015 verzeichnet der Verein schon über 200 Mitglieder.

Wallisellen übernimmt Präsidium von glow
Weil der Klotener Stadtpräsident René Huber den Vorsitz des neuen Vereins übernimmt, wird das Präsidium von "glow, das Glattal" vakant. Im Mai 2012 wählen die Vertretungen des Städte- und Gemeindeverbands an ihrer Regionalkonferenz den Walliseller Gemeindepräsidenten Bernhard Krismer zum Nachfolger Hubers.

Bild: Das Logo des Vereins Flughafenregion Zürich – Wirtschaftsnetzwerk und Standortentwicklung.

Logo des Vereins Flughafenregion Zürich.
 

zur Übersicht