Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Wallisellens dynamische Kulturlandschaft

2011 - 2014

Über einen Mangel an "hausgemachten" kulturellen Angeboten konnte sich Wallisellen noch nie beklagen. Auch in den Jahren 2011 bis 2014 sind mehrere Glanzlichter zu verzeichnen.

Atelierhaus für Künstler geöffnet
Im Februar 2011 öffnet das Atelierhaus in der Herzogenmühle seine Tore für Hobby- oder Profi-Kunstschaffende, die sich kein eigenes Atelier leisten können. In der geräumigen alten Wagenscheune unweit der Glatt hatte einst der Künstler Ernesto Hebeisen gelebt und gewirkt. Nach seinem Tod wurde das verlotterte, aber charaktervolle Holzhaus umgebaut und umfassend renoviert. Jetzt stehen die grosszügigen Ateliers allen Interessierten mit kreativer Ader offen, auch jenen, die einfach nur Kurse geben wollen. Die Nutzungspreise sind moderat: Ein halber Tag kostet 30 Franken, ein ganzer 50 und ein Monat 300 Franken. Jeder Mieter, jede Mieterin erhält einen Schlüssel und kann somit völlig frei bestimmen, wann er oder sie arbeiten will. Pinsel, Farben und Material für Kunstwerke aller Art stehen vor Ort bereit und werden je nach Verwendung bezahlt. Der Austausch unter den Kunstschaffenden wird gross geschrieben und entspricht auch einem grossen Bedürfnis: Wer Lust auf einen Schwatz oder eine Diskussion hat, kann von seinem Arbeitsplatz in das hauseigene Café oder in einen der gemütlichen Aufenthaltsräume dislozieren.
www.h12.ch/

Talent Open
Am 27./28. August 2011 geht im alten Feuerwehrgebäude neben dem Gemeindehaus das "Talent Open" über die Bühne. Organisiert hat es der Verein "@events", der 2009 im Rahmen des Projekts "Jugend Mit Wirkung" von 13 Jugendlichen und fünf Erwachsenen gegründet worden ist. Als erste Aktivität hatte er im Rahmen der Musikfesttage Wallisellen am 18. und 19. September 2009 das Openair-Konzert "rohbauOpen" auf die Füsse gestellt. Am "Talent Open" treten nach dem Vorbild der Talentshows im Fernsehen rund 50 Jugendliche zum Casting an. Ob sie singen, tanzen, musizieren, komische Nummern oder akrobatische Kunststücke vorführen, steht ihnen frei. Hauptsache, sie können auf dem gewählten Gebiet ihr Talent unter Beweis stellen. Eine dreiköpfige Jury hat den Auftrag, unter den gezeigten "Acts" zwölf für den Final auszuwählen, der am 8. Oktober – wiederum im Rahmen der Musikfesttage – im Gemeindesaal stattfindet. An diesem Tag wird das Publikum das Sagen haben und die beste Performance küren. Die Jury wird bei dieser Gelegenheit nur noch Kommentare abgeben. Im Final zieht schliesslich der Sänger Luca Tarqua die Mehrheit der Stimmen auf sich und kann das Preisgeld von 5'000 Franken glücklich nach Hause tragen.

Wallisellen on Stage
Im Herbst 2011 hebt eine Gruppe kulturaffiner Walliseller und Wallisellerinnen den Verein "Wallisellen on Stage" aus der Taufe. Gemäss den Statuten, die am offiziellen Gründungstag, dem 1. Februar 2012, genehmigt werden, verfolgt er das Ziel, die künstlerische Schaffenskraft musik-, bewegungs- und schauspielbegeisterter Menschen zu unterstützen, zu fördern und diese Menschen zusammenzubringen. Seither hat sich "Wallisellen on Stage" im Kulturangebot der Gemeinde und Region einen festen Platz erobert. Neben einem Kinder- und Jugendchor und einem Erwachsenenchor, die mindestens einmal pro Jahr ein Konzert einstudieren, führt er auch eine Theatergruppe, die erste in der Geschichte Wallisellens überhaupt. Am 11. April 2013 wagt sich das Ensemble mit zwei Schwänken von Tschechow erstmals auf die Bühne. Die Vorführungen sind ein voller Erfolg, genauso wie die Produktion "Bunburry", die im Jahr darauf sieben Mal gespielt und von gegen 800 begeisterten Besucherinnen und Besuchern gesehen wird.
www.wallisellen-on-stage.ch

Vorortfestival
Premiere feiert im August 2013 auch das Vorortsfestival, das einerseits das 2010 eingestellte "Kino am Chilerai" neu belebt, andererseits aber auch zusätzliche Veranstaltungen bietet. Unter dem Motto "Blick in den Osten" werden im Openair-Lichtspielhaus an der Kirchstrasse zwei Filme aus Polen und Serbien gezeigt. Ein Balkangrill, Borschtschverkauf und Barausschank sorgen für das leibliche Wohl der Gäste, ein Live-Akkordeonkonzert liefert dazu die Ohrwürmer. Die alte Spinnerei auf dem Zwicky-Areal ist Schauplatz einer Theateraufführung für Kinder und eines Konzerts mit dem "Molotow Brass Orkestar". Abgerundet wird der Event mit einer Matinée am Sonntagmorgen, in der Werke von Bach gespielt werden, kombiniert mit modernen Kompositionen aus Südosteuropa. Das Vorortfestival im folgenden Jahr ist dem Motto "Bella Italia" gewidmet und erfreut sich eines ebenso regen Besucherandrangs wie sein Vorgänger.
www.vorortfestival.ch

Ad-hoc-Orchester für Musikfesttage 2013
Jedes Jahr unter einem speziellen Motto stehen auch die Musikfesttage in Wallisellen. 2013 heisst das Thema "Humoreske". Aussergewöhnlich an dieser Ausgabe des Festivals ist, dass für das Konzert an der Eröffnungsgala eigens ein 13-köpfiges Ad-hoc-Orchester gegründet wird. Unter der Leitung des britischen Dirigenten Kevin Griffiths interpretiert es das "Karussell der Töne", eine vom Zürcher Musiker Armin Brunner arrangierte Zusammenstellung weltberühmter Melodien mit humoristischen Texteinlagen.
www.musikfesttage.ch/

Bild: Wallisellen on Stage - Szene aus dem 2014 aufgeführten Stück "Bunburry", der Kinder- und Jugendchor in Aktion.

Wallisellen on stage - Theateraufführung, Kinder- und Jugendchor
 

zur Übersicht