Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

A1 Zürich-Ost – Effretikon: Projekt voll auf Kurs - Start in die zweite Hälfte

Zwischen der Verzweigung Zürich-Ost und dem Anschluss Effretikon werden bis
voraussichtlich Sommer 2021 umfangreiche Instandsetzungsarbeiten und Massnahmen zur Verkehrsoptimierung umgesetzt. Nach der Hälfte des Projekts kann ein positives Zwischenfazit gezogen werden. Die Arbeiten haben sogar einen leichten Vorsprung auf den Fahrplan.

Stand der Hauptarbeiten

Das Projekt ist mittlerweile bei der Halbzeit angelangt. Zurzeit sind die Bauphasen 9 und 11 zwischen Brüttisellen und Effretikon in Bearbeitung. Auf diesen Abschnitten werden ein neuer, lärmarmer Fahrbahnbelag eingebaut, Fahrzeugrückhaltesysteme (Leitplanken) den heutigen Normen angepasst, Entwässerungs- und Sickerleitungen instandgesetzt und Signalportale neu erstellt. Zudem werden auf diesem Abschnitt der Mittelstreifen verschmälert und der Pannenstreifen verbreitert. Dies erhöht die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmenden. Daneben wird momentan an vier Kunstbauten gearbeitet: in Wallisellen an der Überführung Neugutstrasse, der Brücke Glatt Neugut und der Überführung Weststrasse sowie bei der Verzweigung Brüttisellen an der Überführung Bruggwiesenstrasse.

 

Instandsetzung von Brücken

Die Hälfte der Autobahnüberführung Neugutstrasse in Wallisellen ist bereits instand gesetzt, die nächste Bauphase konnte gestartet werden. Die Einfahrtsrampe von der Neugutstrasse in Fahrtrichtung Zürich, Bern und Flughafen ist seit Anfang Juni wieder offen. Die Arbeiten werden voraussichtlich noch bis November 2019 andauern. Bis dahin wird der motorisierte Verkehr drei- statt vierspurig geführt. Zudem sind baustellenbedingt mehrere Linksabbiegespuren im Bereich der Überführung Neugutstrasse gesperrt. Die Überführung Bruggwiesenstrasse bei der Verzweigung Brüttisellen wird seit Mitte Juni 2019 erneuert. Der motorisierte Verkehr wird seither einspurig geführt und mittels Lichtsignalanlage geregelt. Für den Belagseinbau ist eine rund zweiwöchige Vollsperrung nötig – diese wird voraussichtlich Mitte Oktober 2019 erfolgen. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für Mitte November 2019 vorgesehen.

 

Ausblick 2. Halbjahr 2019 und 2020

In der zweiten Jahreshälfte 2019 werden die eingangs erwähnten Bauphasen 9 und 11 fertiggestellt. Diese drei Phasen betreffen den Abschnitt zwischen der Verzweigung Brüttisellen und dem Anschluss Effretikon, in beiden Fahrtrichtungen. Die einzige grössere Sperrung, die bis Ende Jahr vorgesehen ist, ist die bereits erwähnte Vollsperrung der Überführung Bruggwiesenstrasse in Brüttisellen. Zudem plant das ASTRA, einen Deckbelagsersatz im Bereich der Verzweigung Zürich-Nord aus einem anderen Projekt zeitlich vorzuziehen.

Im kommenden Jahr wird dann die Bauphase 12 auf der alten A53 (neu: A15) im Bereich der Verzweigung Brüttisellen umgesetzt. Des Weiteren steht 2020 im Zeichen von kleineren Arbeiten an den Signalportalen sowie dem Start der Arbeiten an den Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen (BSA). Der Abschluss des Grossprojekts ist weiterhin für die zweite Hälfte 2021 vorgesehen.

Kontakt/Rückfragen: Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Infrastrukturfiliale Winterthur, Telefon 058 480 47 11


Dokument ASTRA_Anwohnerinfo_7.pdf (pdf, 1066.7 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Aug. 2019