Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

A1 Zürich-Ost – Effretikon: Instandsetzungsarbeiten nähern sich der Halbzeit

Zwischen der Verzweigung Zürich-Ost und dem Anschluss Effretikon werden bis voraussichtlich Mitte 2021 umfangreiche Instandsetzungsarbeiten sowie Massnahmen zur Verkehrsoptimierung umgesetzt. Von den zwölf Hauptbauphasen stehen 2019 die Phasen 5 bis 8 im Vordergrund.

Das Projekt umfasst den Einbau eines lärmarmen Deckbelags auf einer Länge von beidseitig 10,4 Kilometern sowie Sanierungs- und Verstärkungsmassnahmen an Brücken, Rampen und weiteren Bauwerken. Für die Erneuerung der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung werden 40 neue Signalportale erstellt, zudem werden diverse Entwässerungs- und Sickerleitungen erneuert. Anpassungen an den Fahrbahnmarkierungen tragen zur Optimierung der Verkehrsführung bei.

2018 wurden auf einem rund 3,5 Kilometer langen Abschnitt westlich und östlich der Verzweigung Brüttisellen die Bauphasen 0 bis 4 umgesetzt. Neben der Instandsetzung wurde ein besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz gelegt. Um die Grundwasserschutzzonen östlich der Verzweigung Brüttisellen noch besser zu schützen, wurden unter anderem Leitmauern neu erstellt, welche die Böschung abdichten und als Fahrzeugrückhaltesystem dienen.

Dank der vorausschauenden Planung und einer gut funktionierenden Partnerschaft zwischen dem ASTRA, dem Kanton Zürich, der Wasserversorgung Lattenbuck sowie der Umweltbaubegleitung konnten die anspruchsvollen Bauarbeiten umweltgerecht und störungsfrei umgesetzt werden. Das trockene Wetter und der tiefe Grundwasserstand haben zusätzlich geholfen.

Sperrungen und Umleitung beim Anschluss Wallisellen
Am Autobahnanschluss Wallisellen werden 2019 diverse Erhaltungsmassnahmen umgesetzt. Die Einfahrtsrampe von der Neugutstrasse wird in Fahrtrichtung Zürich, Bern und Flughafen saniert und voraussichtlich von Mitte Februar bis Juni 2019 gesperrt.
Bereits Ende Januar haben die Arbeiten zur Instandsetzung der Autobahnüberführung Neugutstrasse begonnen. Um die Sicherheit für den Langsamverkehr in beide Fahrtrichtungen zu erhöhen, wird die Überführung im Zuge dieser Arbeiten verbreitert. Während der Bauzeit bis voraussichtlich November 2019 wird der Verkehr auf der Neugutstrasse nur drei- statt vierspurig über die Überführung geleitet, zudem werden mehrere Abbiegespuren gesperrt.

Neue Regelung im Glattzentrum-Parkhaus
Der Verkehr, der an dieser Stelle auf die Autobahn auffahren möchte, wird zu den Einfahrtsrampen des Anschlusses Wallisellen geführt. Eine Umleitung über die Neugut- und Überlandstrasse wird signalisiert. Zudem wird bereits im Parkhaus des Glattzentrums der Verkehr zur westlichen Ausfahrt des Parkhauses gesteuert.
Von dort aus gelangt man via Neue Winterthurerstrasse und Überlandstrasse zu den Einfahrtsrampen des Anschlusses Wallisellen.
Beachten Sie bitte, dass bauablauf- und witterungsbedingt bei allen Arbeiten Terminverschiebungen möglich sind.

Kontakt/Rückfragen: Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Infrastrukturfiliale Winterthur, Telefon 058 480 47 11


Dokument ASTRA_Anwohnerinfo_6.pdf (pdf, 1946.4 kB)


Datum der Neuigkeit 14. Feb. 2019