Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

Verhandlungsbericht der Sitzung vom 25. September 2018

Betriebsreglement 2017 Flughafen Zürich-Kloten

Am 3. September 2018 wurde das Betriebsreglement für den Flughafen Zürich öffentlich aufgelegt. Die Auflagefrist endete am 2. Oktober 2018.

Der Gemeinderat hat zusammen mit den Gemeinden der Allianz Ballungsraum Süd das Betriebsreglement geprüft und beim Bundesamt für Zivilluftfahrt in Bern rechtzeitig eine Einsprache deponiert. Die wesentlichen Elemente seien an dieser Stelle kurz geschildert.

Das Betriebsreglement will als neues Konzept im Falle von Bise von der Piste 16 geradeaus starten. Davon wäre die Gemeinde Wallisellen betroffen, denn startende Grossraum-Flugzeuge würden dann nicht mehr über dem Hardwald abdrehen, sondern geradeaus (wie bei den morgendlichen Landungen) in die Ferne fliegen. Dieses Flugregime entspricht demjenigen, das während der Pistensanierung im Jahre 2000 praktiziert wurde. Gegen diese Änderung hat sich der Gemeinderat ausgesprochen und deshalb den Rekurs platziert.

Das Betriebsreglement sieht zudem eine Flexibilisierung der Pistenöffnungszeiten vor. So sollen Abflüge zwischen 06.00 und 06.30 Uhr auf der Piste 16 abgewickelt werden dürfen. Solche Maschinen würden dann mit einer Linkskurve über dem Hardwald abdrehen. In Frage kommt diese Flugbewegung dann, wenn ein Abflug in dieser Zeit über die Piste 28 in westlicher Richtung über Rümlang nicht möglich ist.

Der Gemeinderat ist der Ansicht, dass sich die Entwicklung des Flughafens nicht ausschliesslich auf die Nachfrage ausrichten darf, sondern technische und betriebliche Massnahmen zur Steigerung der Effizienz getroffen werden müssen.

Dem Gemeinderat ist es ein besonderes Bedürfnis, dass durch Veränderungen des Betriebsreglements die bisherige Akzeptanz des Flughafens durch die Bevölkerung nicht gefährdet wird.

 

Bahnhofplatz Süd – Neu "Signum Platz"

Im Süden des Bahnhofs entsteht ein neuer Platz, der als Arbeitstitel "Bahnhofplatz Süd" genannt wird. Die Bauvollendung ist in Sicht und deshalb hat der Gemeinderat auf Antrag der Abteilung Hochbau und Planung diesem Platz einen Namen gegeben. Künftig nennt sich dieser "Signum Platz".

Dieser Name bezieht sich auf die Walliseller Firma Signum AG, die eine eigene Stellwerktechnik entwickelte und nach der Annahme durch die SBB als Zugsicherungssystem Typ Signum landesweit zum Einsatz kam.

Nach der Fertigstellung des Platzes ist eine feierliche Zeremonie unter Einbezug der Nachbarschaft geplant.

 

Amtliche Vermessung

Die Firma Gossweiler Ingenieure AG, respektive deren patentierte Ingenieur-Geometer sind Vertragsnehmer für die Nachführung der amtlichen Vermessung. Mit dem Ausscheiden eines der bisherigen Ingenieur-Geometer infolge Pensionierung gilt es den Vertrag neu abzuschliessen. Künftige Vertragsnehmer sind

  1. David Erny, dipl. Kulturingenieur ETH und patentierter Ingenieur-Geometer

  2. Thomas Hew, MSc. Geomatik & Planung. ETH und patentierter Ingenieur-Geometer und

  3. Martin Scherrer, dipl. Kulturingenieur ETH und patentierter Ingenieur-Geometer

Dieser Gemeinderatsbeschluss wird nun im amtlichen Publikationsorgan veröffentlicht. Nach Ablauf der zehntägigen Rechtsmittelfrist findet die Unterzeichnung statt, so dass daraufhin der Vertrag dem zuständigen kantonalen Amt für Raumentwicklung zur Genehmigung unterbreitet werden kann.

Gemeinderat Wallisellen



Datum der Neuigkeit 4. Okt. 2018