Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates

Verhandlungsbericht der Sitzung vom 12. Juni 2018

Rechnungsführung für die röm.-kath. Kirchgemeinde Wallisellen – Dietlikon – Wangen-Brüttisellen

Bereits im letzten Jahr hat der Gemeinderat auf Anfrage der röm.-kath. Kirchgemeinde Wallisellen – Dietlikon – Wangen-Brüttisellen sich zustimmend dazu geäussert, ab dem Jahr 2019 die Buchführung zu übernehmen, wie dies beispielsweise schon für die Schulgemeinde Wallisellen und die evang.-ref. Kirchgemeinde Wallisellen der Fall ist.

Die Kirchgemeindeversammlung vom 21. November 2017 hat dem Antrag der röm.-kath. Kirchenpflege zugestimmt, das Mandat der politischen Gemeinde Wallisellen zu übertragen.

Nun hat der Gemeinderat die entsprechende Vereinbarung genehmigt, die auf den 1. Januar 2019 in Kraft treten wird. Die Leistungen der politischen Gemeinde Wallisellen werden entschädigt.

Schweizer Netzwerk altersfreundlicher Städte

Szenarien der Bevölkerungsentwicklung zeigen ein starkes Wachstum bei Personen ab 65. Zwischen 2020 und 2035 werden die geburtenstarken Jahrgänge, die sogenannten Babyboomer, allmählich ins Rentenalter kommen. Gemäss BFS (Aktives Altern 1/2018) hat die Schweiz eine der höchsten Lebenserwartungen weltweit. 2016 belief sich die Lebenserwartung bei Geburt auf 81.5 Jahren bei den Männern und auf 85.3 Jahren bei den Frauen.

"Altersfreundlich" ist weit mehr als Versorgung. Damit die demografische Alterung einen positiven Einfluss auf das Wohlergehen und den sozialen Zusammenhalt der Schweiz hat, führen Behörden und Zivilgesellschaft politische Strategien und Programme ein, die das aktive Altern, das heisst die Gesundheit, die Teilhabe und die Sicherheit der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger fördern.

Am 19. November 2012 das Netzwerk altersfreundliche Städte gegründet, an diesem heute rund 90 Expertinnen und Experten aus 50 Schweizer Städten beteiligt sind. Das Netzwerk stellt eine Plattform für den Austausch unter Altersverantwortlichen der Mitgliedstädte dar und ist seit 2015 als Kommission Teil des Schweizerischen Städteverbandes.

Der Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, die Beitrittserklärung zum Schweizer Netzwerk altersfreundlicher Städte zu unterzeichnen.


GEMEINDERAT WALLISELLEN



Datum der Neuigkeit 21. Juni 2018