Willkommen auf der Website der Gemeinde Wallisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF

Bauarbeiten Neugutstrasse / Unterführung Hof -
Schlussspurt wird vor Sommerferien eingeläutet

Die Detailplanung für die Schlussphase der Instandsetzung Neugutstrasse sowie für die Strassenaufweitung in Richtung Hofkreuzung ist in vollem Gange. Die baulichen Eingriffe erfordern weiträumige Verkehrsumleitungen. Zeitweise ist mit Nachtarbeit zu rechnen. Der Arbeitsschwerpunkt wird in die Sommerferien gelegt. Die Verkehrsumleitungen werden jeweils rechtzeitig angekündigt.

Seit Februar 2018 laufen die Arbeiten an der Sanierung der Neugutstrasse West. Als Voraussetzung für die Spuraufweitung in Richtung Hofkreuzung müssen anfangs Juli Sicherungsarbeiten an den Stützmauern des SBB-Trassees vorgenommen werden. Während der Sommerferien liegt der Arbeitsschwerpunkt beim Strassenbau in Richtung Hofkreuzung. Die Arbeiten erstrecken sich teilweise in die Nacht hinein und blockieren Fahrspuren. Ab Anfang Juli muss die Unterführung Hof nachts und während der Sommerferien sogar vollständig gesperrt werden.

So einfach und „schmerzlos“ wie möglich
Die Grundidee für die Verkehrsumleitungen in der Zeitspanne zwischen Ende Juni und Mitte August lautet: So einfach, so kurz und so wenig störend wie möglich. „So einfach“ heisst: Was funktioniert und woran sich die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner gewöhnt haben, soll so lange als möglich gelten. Deshalb wird die aktuelle Verkehrsführung im Bereich Neugut-/Breite-/Rosenbergstrasse bis Ende Juni beibehalten. Die Idee des „so kurz als möglich“ kennen alle, die schon einmal ein Pflaster von der Haut entfernt haben: „Ruckzuck“ tut zwar weh – aber nur kurz. Diese Überlegung liegt dem Entscheid für die zeitweilige Totalsperrung der Hofunterführung zugrunde. Dem Erfordernis einer möglichst geringen Störung wird die Verlegung der gröbsten baulichen Einschnitte in die Sommerferien gerecht.

Drei Hauptphasen
Die Arbeiten an der Sanierung der Neugutstrasse West laufen bis Ende Juni normal weiter. Ab Anfang Juli müssen sie mit den Arbeiten im Bereich Hofunterführung/Hofkreuzung eng koordiniert ablaufen. Die erste von drei Hauptphasen beginnt Anfang Juli. Es müssen Vorbereitungen für die Spuraufweitung der Neugutstrasse in Richtung Hofkreuzung getroffen werden: Zur Sicherung der SBB-Stützmauer im Bereich Unterführung Hof werden dorfauswärts rechts Anker gesetzt. Diese Arbeiten beanspruchen eine Fahrspur und erfordern – um die Störung des Bahnverkehrs zu vermeiden – auch Nachtarbeiten. Die VBG-Busse können in dieser Phase normal verkehren, während der private Verkehr in den Nachtstunden umgeleitet werden muss. Die zweite Phase beginnt anfangs Sommerferien. Damit die Arbeiten für die Spuraufweitung möglichst effizient ablaufen können, wird die Hofunterführung vollständig gesperrt. Sämtlicher Verkehr wird über voraussichtlich vier Wochen umgeleitet. In diese Phase fallen auch Sanierungsarbeiten bei der Einmündung Florastrasse/ Neugutstrasse. Diese Arbeit währt nur kurz, bringt aber besondere Herausforderungen für die Erschliessung der Wohnquartiere in diesem Raum. In der letzten Phase wird der neue Deckbelag zwischen der Bellariastrasse und der Hofkreuzung eingebracht. Diese Arbeiten werden an einem schönen Wochenende in der zweiten Hälfte August durchgeführt. An diesem Wochenende wird die Neugutstrasse bis zur Hofkreuzung vollständig gesperrt werden müssen. Das fertige Bauwerk kann voraussichtlich ab Ende August wieder seiner Bestimmung übergeben werden.

Konzept der Verkehrsumleitungen
Für die Gestaltung des Verkehrsflusses während der Vollsperrung der Unterführung Hof spielt die Industriestrasse eine zentrale Rolle. Ihr kommt die Aufgabe zu, den Verkehr in Richtung Dorfzentrum aufzunehmen, solange die Hofunterführung gesperrt ist. Der Verkehr wird via Glattzentrum/Microsoft-Kreisel/ Werkgebäude/Gerberkreuzung/Kreisel Doktorhaus in Richtung Zentrum geführt, genau so also, wie heute schon der Schwerverkehr umgeleitet wird (vgl. Übersicht Verkehrsführungen Phasen 1 bis 3).

Die genaue Verkehrsführung wird im Vorfeld der jeweiligen Umstellungen bekanntgemacht und entsprechend signalisiert. Ab voraussichtlich Ende August 2018 kann der Verkehr auf der Neugutstrasse auf der ganzen Länge wieder wie gewohnt rollen. Die Quartiere nördlich der Neugutstrasse sind wieder normal erschlossen. Damit sind sämtliche Arbeiten im Umfeld der Personen- und Velounterführung Breite, für den Spurausbau zur Hofkreuzung und die Instandsetzung des westlichen Teils der Neugutstrasse abgeschlossen.

Gemeinde Wallisellen

Dokument Verkehrsfuhrung_Bauarbeiten_Neugutstrasse_Unterfuhrung_Hof.pdf (pdf, 548.8 kB)


Datum der Neuigkeit 31. Mai 2018